Traumapädagogik (Folgetermin)

m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen
16.09.2017 – 16.09.2017

Verstehen! Erkennen! Handeln!

Über die Auseinandersetzung mit theoretischen Impulsen und individuellen Auswirkungen erarbeiten Sie sich ein fundiertes Grundverständnis und Sicherheit im Umgang mit posttraumatisch belasteten Menschen.

Es werden Methoden und Interventionen aus der Traumapädagogik vorgestellt. Sie lernen Verhaltensbeobachtung zur Einschätzung von Entwicklungstraumata und Anzeichen für langanhaltende Traumatisierung und dissoziative Störungen zu erkennen. Ihnen werden Möglichkeiten zur Unterbrechung von traumabezogenen Reinszenierungen vorgestellt und Übungen zur traumaspezifischen Gesprächsführung angeboten.

Die Inhalte werden anhand Ihrer Fallbeispiele aus der Schule, dem Wohnbereich, dem Kindergarten oder Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit reflektiert.

Während der gesamten Fortbildungsserie werden Sie als Teilnehmende über E-Mail-Kontakt von der Dozentin begleitet. Sie können sich austauschen, Fragen stellen und beraten lassen.

Termine:

Samstag, 26.8., 16.9., 11.11. und 2.12.17 | je 10-13 Uhr

Kosten:

195,- €

Dozent:

Gudrun Aepfler | Traumapädagogin, traumabezogene Fachberaterin, Thementeam "Traumatisierte Kinder an Schule", Martinsclub Bremen e.V.